Über Flammstar

Im Jahr 2010 wurde aufgrund der biologischen Arbeitsweise nach einer Lösung gesucht und somit entstand die Idee ein Gerät zu bauen das diese Anforderungen erfüllt.
Gemeinsam mit einem Hopfenbauer aus dem Mühlviertel wurden in den letzten
8 Jahren einige Versuche gefahren um die Wirkungsweise und den erfolg über diese Anwendung zu testen. 
In den letzten Jahren wurde der Einsatz und die Anwendung von chemischen Behandlungsstoffen immer komplizierter, da die Grenzwerte dafür strikt definiert sind. 
Das macht den Einsatz der thermischen Unkrautbekämpfung interessant.
Die speziell entwickelte "Brenner Schnellabschaltung" erlaubt es innerhalb von 2 Sekunden die Flamme aus und wieder einzuschalten.